Menü

Berlin - Hackesche Höfe

Die Hackeschen Höfe liegen in der Spandauer Vorstadt, nördlich der Museumsinsel. Sie sind gut per S-Bahn zu erreichen, Station Hackescher Markt. Schon die S-Bahn-Station mit seiner Fassade aus Klinkerstein ist ein architektonisches Kleinod. Der Bahnhof wurde bereits 1882 eröffnet.

Verlässt man den S-Bahnhof in Richtung des Marktplatzes, gelangt man zu den Hackeschen Höfen Ecke Oranienburger Straße/ Rosenthaler Straße.

Die Hackeschen Höfe bestehen aus insgesamt 9 Innenhöfen, erbaut in den Jahren 1906/ 1907. Schon damals wurden die Höfe für Gewerbe und als Wohnungen genutzt. Besonders beeindruckend ist die Jugendstilfassade von August Endell im ersten Hof.

Bis zum 2. Weltkrieg wohnten viele Juden in dem 9.200 m2 großen Areal. Ganz in der Nähe, in der Oranienburger Straße, befindet sich auch die beeindruckende Neue Synagoge.

1977 wurden die Höfe unter Denkmalschutz gestellt. Die Sanierung erfolgte nach der Wende in den Jahren 1995/96.

Heute werden die Hackeschen Höfe für Wohnen, Gewerbe und Kulturangebote genutzt. So finden sich hier Galerien, Restaurants, ein Kino und kleine Geschäfte, wie z.B. der Ampelmann Shop im Hof 5.

  • Lageplan Hackesche Höfe
Lageplan Hackesche Höfe
  • S-Bahnhof Hackescher Markt 
S-Bahnhof Hackescher Markt
  • Fassade Oranienburger Strasse
Fassade Oranienburger Strasse
  • Jugendstilfassade im Innenhof
Jugendstilfassade im Innenhof
  • Jugendstilfassade
Jugendstilfassade
  • Restaurant Oxymoron
Restaurant Oxymoron
  • Frühstück im Oxymoron 9,50 Euro
Frühstück im Oxymoron 9,50 Euro
  • Durchgang zum Hof 
Durchgang zum Hof
  • Innenhof  
Innenhof
  • Im Innenhof
Im Innenhof
  • Läden in den Höfen
Läden in den Höfen
  • Durchgang zum Hof Fünf
Durchgang zum Hof Fünf
  • Hof Fünf
Hof Fünf
  • Ampelmann Shop
Ampelmann Shop
  • Ampelmann ShopAmpelmann Shop

Simple Image Gallery Extended

Letzte Änderung am Freitag, 26 April 2013 06:54

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Berlin Reisen

Go to top